Es gibt keinen Raum für Interpretationen; YouTube verbietet Ihnen ausdrücklich das Herunterladen von Videos. Wenn Sie gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, hat YouTube eine Reihe von rechtlichen Optionen zur Verfügung. Theoretisch könnte alles, von einem Verbot bis zu einer Zivilklage, auf dem Tisch liegen. Wir haben festgestellt, dass die Verwendung von YouTube-Video-Downloadern nicht nur unsicher, sondern meist illegal ist. Youtube ist jedoch kostenlos und es gibt Ihnen sofortigen Stream-Zugriff auf jedes Video in seinem Archiv, solange Sie es nicht herunterladen. „Sie dürfen keine Inhalte herunterladen, es sei denn, Sie sehen einen `Download` oder einen ähnlichen Link, der von YouTube auf dem Dienst für diese Inhalte angezeigt wird. Sie dürfen Inhalte ohne vorherige schriftliche Zustimmung von YouTube oder den jeweiligen Lizenzgebern der Inhalte nicht kopieren, reproduzieren, verteilen, übertragen, übertragen, anzeigen, verkaufen, lizenzieren oder anderweitig anderweitig für andere Zwecke nutzen.” Mit ein wenig Graben auf YouTube, können Sie viele Videos finden, die unter eine der oben genannten Kategorien fallen. Denken Sie daran, dass das Herunterladen der Videos immer noch die Nutzungsbedingungen von YouTube bricht, aber keine straftatierte Handlung darstellt. Indem Sie das Video herunterladen und es offline mit Freunden teilen, verweigern Sie den Ersteller-Klicks und reduzieren dadurch ihr Einkommen.

In einer extremen Situation könnte der Schöpfer auf Verdienstausfall klagen. Vielleicht verstößt man durch das Herunterladen eines Videos von youtube gegen einen Vertrag: die Nutzungsbedingungen, die man mit der Nutzung der Website vereinbart hat. Wie jimsug sagte, scheinen diese Nutzungsbedingungen das Herunterladen eines Videos von youtube zu verbieten; die Frage ist dann, ob sie einen verbindlichen Vertrag darstellen oder nicht, und ob diese Bestimmung durchsetzbar ist. Während es unmöglich ist, sich der Durchsetzbarkeit eines bestimmten selbsternannten Vertrags oder einer bestimmten Laufzeit sicher zu sein, schließen relevante Bedenken ein: Die Praxis ist nur dann illegal, wenn es sich um ein urheberrechtliches Lied handelt, in diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass Sie mit einer Geldstrafe belegt werden können. Eine große Menge von Videos auf Youtube hochgeladen sind Musikvideos, mit vielen populären Künstlern, die die Plattform nutzen, um ihre neue Musik außerhalb von Diensten wie Spotify und iTunes zu bewerben, die beide erfordern, dass Sie bezahlen, um Musik herunterzuladen. Im Allgemeinen waren Online-Downloader von YouTube-Video-Downloadern ein beliebtes Ziel für Leute, die ein YouTube-Video kostenlos herunterladen möchten. Aber in einigen Fällen laden diese „kostenlosen” Video-Downloader mehr, als wir uns vorstellen konnten. Es ist ein Verstoß gegen die Bedingungen, denen Sie zustimmen und an die Sie vertraglich gebunden sind, Inhalte herunterzuladen, es sei denn, Youtube erlaubt dies. Da Die Nutzer die Lizenz, die Inhalte auf Youtube, Youtube, lizenzieren, ist Youtube berechtigt, Einkommensverluste aus Ihrer Vertragsverletzung, einschließlich verlustbringender Werbeeinnahmen und möglicherweise sogar Strafschadenersatz, wieder hereinzuholen. Noch ist noch niemand von Youtube oder einer Produktionsfirma gejagt worden, aber die anhaltende Diskussion über die Musikindustrie und illegale Downloads bedeutet, dass diese Debatte wahrscheinlich bald zu Ende gehen wird. Ich glaube nicht, dass Sie definitiv beweisen können, dass die Person, die das Herunterladen macht, das Kopieren macht — die Seite ist /definitiv/ das Kopieren.

Das ist buchstäblich, nicht-imübertragen, die /actual/ Funktion der Website. Auch das Hochladen von Musik auf YouTube selbst ist nicht immer erlaubt, da Musikproduzenten entscheiden können, dass Sie ihren Leuten nicht erlauben, ihr Material zu verwenden – YouTube hat sogar einen Filter, um solche Uploads zu verhindern. Trotzdem ist es immer legal, Inhalte auf YouTube anzusehen. Sie können keine Piraterie begehen oder Urheberrechte verletzen, nur indem Sie etwas auf der Website streamen.